Aktuelles


Public Viewing erfolgreicher als die Frauen-Handball-WM selbst!

Hoher Besuch beim Public Viewing im Aible - der Nikolaus verteilt Geschenke an die anwesenden Handball- Fans.

„An uns lags nicht!“, meinte FK-HiM-Vorstand Gerhard Jockenhöfer am Sonntagabend um 23.00 Uhr als er mit einigen fleißigen Helfern das letzte Mal bei dieser Heim-WM das CVJM-Heim Aible abschloss. Er meinte mit seiner Aussage das enttäuschende Ausscheiden der deutschen Frauen-Handball-Nationalmannschaft im Achtelfinale gegen Dänemark bei der Heim-WM in Magdeburg 90 Minuten zuvor. 

Das vom Förderkreis Handball in Mössingen e.V. organisierte Public-Viewing bei den deutschen Spielen war ein voller Erfolg. Zahlreiche Handballfreunde des CVJM Mössingen/Belsen und HIM Mössingen beschworen und bejubelten die „Bieglers-Ladies“ euphorisch und so mancher Jubelsturm war sicher bis ins Mössinger Stadtzentrum zu hören. Besonders die Spiele mit deutscher Beteiligung, die in den früheren Abendstunden stattfanden sorgten für gefüllte Plätze im Aible. Über 80 Handballfans sahen beispielsweise am Freitagabend das Spiel Deutschland gegen Niederlande und waren bei der Nachbetrachtung der Auffassung, dass die Public-Viewing-Atmosphäre in Mössingen sich von der Stimmung am Spielort in der "Arena Leipzig“ nicht zu verstecken brauche.

Spannend und interessant wurde es dann noch einmal nach den Spielen, wenn das Kempa-T-Shirt mit Orginalunterschriften aller „Ladies“ verlost wurde.

Am Nikolaustag gab es dann noch eine Überraschung, so staunten die Besucher nicht schlecht als nach dem deutlichen Sieg der deutschen Nationalmannschaft gegen China der Nikolaus und Knecht Rupprecht vom Verein „Rettet die Nikoläuse" e.V. den Raum betraten. Sie verteilten Geschenke, die von der KSK und der AOK zur Verfügung gestellt wurden und sorgten für strahlende Gesichter nicht nur bei den Kindern.

Die Heim-WM 2017 ist für die deutsche Frauen-Nationalmannschaft leider schon beendet. Für die „Ladies und für die Mössinger Handballfans ist das sehr schade"! Aber das Public-Viewing war dennoch eine tolle Sache und...

„Wir sind stolz auf unsere Handballfans in Mössingen und begeistert vom Miteinander von CVJM und SpVgg. Das schreit förmlich nach einer Wiederaufnahme im Januar, wenn die deutschen Männer versuchen den EM-Titel von 2016 in Kroatien zu verteidigen. Wir prüfen bereits die Möglicheiten.“, ergänzt Jockenhöfer.

Zum Schluss bleibt uns der Dank an die Organisatoren und alle fleißigen Helfer, die die Veranstaltung durch ihren Einsatz ermöglicht haben. Ein besonderer Dank geht an den CVJM Mössingen, der die tollen Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt hat und natürlich an alle, die den Weg ins Aible gefunden und mit uns viele tolle, spannende, erfolgreiche, aber auch enttäuschende Spiele der deutschen Handball-Ladies erlebt haben.